Ratgeber Spannbettlaken – Worauf sollte man beim Kauf achten?

Spannbettlaken sind praktisch, die meisten Menschen benutzen heute als Matratzenbezug ein modernes Spannbettlaken anstatt eines herkömmlichen Betttuchs. Die Vorteile des Spannbettlakens liegen klar auf der Hand. Ein Spannbettlaken wird um die Matratze herum aufgezogen und durch einen flexiblen Gummibund gehalten, so dass es nicht verrutscht. Das lästige Geradeziehen oder Spannen durch Klammern entfällt.

Da es Spannbettlaken in den verschiedensten Ausführungen gibt, sollte man beim Kauf einige Punkte beachten, damit man lange Freude an seinem neuen Spannbettlaken hat.

Die richtige Größe der Spannbettlaken

Das Wichtigste beim Kauf eines Spannbettlakens ist, die richtige Größe zu kaufen. Hierbei muss man unterscheiden zwischen normalen Matratzen und Wasserbetten. Es gibt Spannbettlaken für alle gängigen Matratzengrößen und obwohl die Spannbettlaken meist dehnbar sind, sollte man für einen guten Sitz die Größe passend zur Matratze wählen. Ist die Matratze zum Beispiel 90 cm mal zwei Meter groß, sollte auch das Spannbettlaken passend zu dieser Größe gekauft werden.

Spannbettlaken für Wasserbetten: auf die Steghöhe achten

Ganz besonders wichtig ist die richtige Größe des Spannbettlakens bei Wasserbetten. Für Wasserbetten gibt es spezielle Spannbettlaken, die größer sind als solche für herkömmliche Matratzen. Wasserbetten benötigen nicht nur von der Fläche her, sondern auch von der Matratzenhöhe her ein größeres Laken.

Material des Spannbettlakens

Ein ebenfalls sehr wichtiger Punkt beim Spannbettlakenkauf ist das Material des Lakens. Spannbettlaken gibt es aus den verschiedensten Materialien wie Baumwolle, Polyester oder Viscose. Aus diesen Materialien werden Spannbettlaken aus Frottee, Biber, Satin, Microfaser oder Jersey hergestellt. Meist wird den Materialien auch etwas Elasthan hinzugefügt. Dies sorgt für eine dauerhaft gute Passform. Die Eigenschaften dieser Materialien sind sehr unterschiedlich. Baumwolle ist sehr hautfreundlich und kann, aufgerauht oder als Frotteelaken, im Winter angenehm wärmend und als leichtes Jerseybettlaken im Sommer kühlend wirken. Microfaser hat die Eigenschaft, sehr glatt zu sein und nicht zu knittern. Microfaser ist allerdings eine Kunstfaser, was nicht jeder gern auf der Haut mag. Satinspannbettlaken sind sehr glatt und sowohl aus Baumwollsatin als auch aus Polyester erhältlich.

Waschen und Pflege des Spannbettlakens

Beim Kauf eines Spannbettlakens sollte man auch auf die Pflegeleichtigkeit des Lakens achten. Das Laken sollte in der Maschine waschbar sein. Wer Wert auf die Waschbarkeit bei hohen Temperaturen legt, sollte auch beim Spannbettlakenkauf auf das Pflegeetikett achten.

Allgemein sollte man beim Spannbettlakenkauf immer auf eine hochwertige Qualität Wert legen. Laken von schlechter Qualität verziehen sich eventuell beim Waschen, der Gummizug könnte ausleiern, die Farben abfärben oder ausbleichen. An einem Spannbettlaken von hoher Qualität hat man in der Regel länger Freude.